musikalische Bildpräsentation vom 10.11.2019

Ensemble Inversa mit Hanspeter Oggier Panflöte, Marielle Oggier Querflöte, Laida Alberdi Violine, Sarah Brunner Orgel, Ludwig Weh, Bildprojektionen.

Augen und Ohren offenhalten, diesen Ratschlag von Herrn Oggier nahmen sich Zuhörer und Zuschauer zu Herzen. Was folgte, war ein Reigen von Klängen und Bildern, die sich ergänzten.

Das Ensemble «Inversa» interpretiert Kompositionen auf überraschende Art, eben umgekehrt (von inversus). Panflöte, Querflöte, Geige und Orgel übernehmen abwechselnd die Hauptstimme. Der Kirchenraum erfüllte sich mit Tönen, ja es klang wie ein Orchester. So vielfältig die Instrumente eingesetzt wurden, so abwechslungsreich war auch die Wahl der Kompositionen.

Ludwig Wehs Bildprojektionen zu den Jahreszeiten verstärkten mit ihren Motiven die Eindrücke.

Natur in aller Pracht, üppig und bunt, aber auch schroff und kantig. Der bergsteigende Fotograf zeigte neben Fotos von Auslandreisen besonders die grandiose Bergwelt des Wallis.

Das Publikum verabschiedete die Künstler und Ludwig Weh unter grossem Applaus.
Die Zeit verging wie im Flug und viele Besucher hätten noch länger zugehört – den neuen Kissen sei Dank.